Dr. Anja Mengel, LL.M. (Columbia)

Fachanwältin für Arbeitsrecht, Partner

Dr. Anja Mengel, geboren 1969, Studium in Köln, Clermont-Ferrand und New York City, Referendariat in Berlin und Jerusalem.

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein, der European Employment Lawyers Association, der International Bar Association, des „Netzwerk Compliance e.V.“, des Deutschen Arbeitsgerichtsverbandes e. V. (Mitglied des Verbandsausschusses) und Mitglied fachanwalt forum arbeitsrecht (ffa).

Sprachen

Deutsch, Englisch

Veröffentlichungen

  • Kommentierung zu §§ 9-11 AÜG , Thüsing (Hrsg.), Arbeitnehmerüberlassungsgesetz, 2. Auflage 2008, 3. Auflage 2012, Verlag C.H. Beck

  • Kommentierung zu §§ 6-8 TzBfG, Annuß/Thüsing (Hrsg.), Teilzeit- und Befristungsgesetz, 2. Auflage 2006, 3. Auflage 2012, Verlag Recht und Wirtschaft

  • "Europäischer Betriebsrat", "Europäisches Arbeitsrecht", "Mitarbeiterkontrolle", Haufe Personal Office, Nachlieferung Oktober 2008, Nachlieferung Oktober 2009, Nachlieferung Februar 2010, Nachlieferung November 2011, Nachlieferung März 2012

  • "Employment and Labor Law in Germany", 1. Auflage 2003, 2. Auflage 2008,3. Auflage 2012, Verlag C. H. Beck

  • "Der Gesetzentwurf der SPD-Fraktion zum Whistleblowing", CCZ 2012, 146 ff.

  • "Compliance", "Datenschutzbeauftragter", "Whistleblowing", Grobys/Panzer (Hrsg.), Stichwortkommentar Arbeitsrecht 2012, Nomos Verlag

  • Kommentierung und Darstellung verschiedener Arbeitsvertragsklauseln, Hümmerich/Reufels (Hrsg.), Gestaltung von Arbeitsverträgen, 2. Auflage 2011, Nomos Verlag

  • Klauselalphabet, Thüsing/Braun (Hrsg.), Tarifhandbuch, Verlag C. H. Beck, 2011

  • Kommentierung zu §§ 16, 17 AEntG, Thüsing (Hrsg.), Arbeitnehmerentsendegesetz, Verlag C. H. Beck, 2010

  • "Tanz auf dem Pulverfass oder: Wie gefährlich leben Compliance-Beauftragte", NJW 2010, 3265 ff.

  • "Arbeitsrechtliche Implementierung und Durchsetzung von Compliance-Systemen und Ethikregeln im Unternehmen", Hauschka (Hrsg.), Corporate Compliance, 2. Auflage 2010, Verlag C. H. Beck

  • "Compliance und Arbeitsrecht", 1. Auflage, Verlag C. H. Beck, Juli 2009

  • "Arbeitsrechtliche Besonderheiten der Implementierung von Compliance-Programmen in internationalen Konzernen", CCZ 2008, 85 ff.

  • "Erfolgs- und leistungsorientierte Vergütung", 5. Auflage 2008, Erich Schmidt Verlag

  • "Compliance und arbeitsrechtliche Implementierung im Unternehmen", BB 2007, 1386 ff.

  • "Compliance und Arbeitsrecht", BB 2006, 2466 ff.

  • "Arbeitsrechtliche Aspekte von unternehmensinternen Investigations", NZA 2006, 240 ff.

  • "Vorsicht vor der Diskriminierungsfalle", PERSONAL Magazin, 2006, 40 ff.

  • "Erste praktische Erfahrungen mit dem neuen Recht der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften - Zu den neuen Transferleistungen gemäß §§ 216a, 216b SGB III nach Hartz III", BB 2005, 1109 ff.

  • "Alte arbeitsrechtliche Realitäten im Umgang mit der neuen virtuellen Welt", NZA 2005, 752 ff.

  • "Flexibilisierung von Arbeitsbedingungen und Entgelt", Verlag C. H. Beck, 2005

  • "Kontrolle der Telefonkommunikation am Arbeitsplatz", BB 2004, 1445 ff.

  • "Kontrolle der Email- und Internet-Kommunikation am Arbeitsplatz", BB 2004, 2014 ff.

  • "Kein Widerrufsrecht bei Aufhebungsverträgen!", BB 2003, 1278 ff.

  • "Betriebsratswahlen 2002 - Verkleinerung des Gesamtbetriebsrats erzwingen?", NZA 2002, 409 ff.

  • "Allgemeines Arbeitsrecht" und "Ausgewählte Einzelfragen im Arbeitsrecht", Weidert/Hamann, Hrsg., E-Commerce, 2001

  • "Tendenzschutz für Neue Medienunternehmen", NZA 2001, 307 ff

  • "Aktienoptionen im internationalen Konzern - ein arbeitsrechtsfreier Raum?", NZA 2000, 1191 ff.

  • "Umwandlungen im Arbeitsrecht", Verlag C. F. Müller (Dissertation), 1997

  • "Rechtsanwälte in Frankreich", Henssler/Nerlich (Hrsg.), Anwaltliche Tätigkeit in Europa, 1994, 159 ff.

  • "Die Ausbildung zum Anwalt in Frankreich", Anwbl 1993, 254 ff.

Vorträge (ausgewählt)

  • „Compliance und Arbeitsrecht“, Beck-Seminare, C. H. Beck Verlag (regelmäßig u.a. in Berlin, München, Frankfurt am Main und Köln)

  • „Der Geschäftsführer als Angestellter der GmbH“ sowie „Der Geschäftführer als Arbeitgeber“ – Zertifikatslehrgang „GmbH-Geschäftsführung und GmbH-Management“ IHK Berlin (jährlich)

  • „Moderne Entgeltformen für Geschäftsführer und Führungskräfte“, C. H. Beck Verlag (Düsseldorf und Berlin)

  • „Arbeitsrechtliche Gestaltung der Mitarbeiterentsendung ins Ausland“, Euroforum (Stuttgart)

  • „Arbeitsrecht für Führungskräfte“, Management Circle (Darmstadt)

  • „Arbeitsverträge optimal gestalten“, Beck-Seminare, C. H. Beck Verlag (Frankfurt am Main)

  • „Arbeitsrechtliche Handlungsspielräume in wirtschaftlich schwierigen Zeiten“, Beck-Seminare, C. H. Beck Verlag (Berlin und München)

  • „Tarifausstieg – Betriebsvereinbarungen“ Beck-Seminare, C. H. Beck Verlag (Düsseldorf)

  • „Entgeltflexibilisierung und Tarifausstieg“, Beck-Seminare, C. H. Beck Verlag (Hamburg und München)

  • „Financial Involvement of Employees – The Experience of Germany“ – Referat und Paneldiskussion auf der Konferenz „Employee Participation in Undertakings: Review and Future Prospects”, Europäische Rechtsakademie (Kopenhagen)

  • „Finanzielle Beteiligung: Derzeitige Vorschläge und Zukunftsperspektiven“ – Referat und Paneldiskussion auf der Konferenz „Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Arbeitsrecht“, Europäische Rechtsakademie (Trier)

  • „Grenzüberschreitende Arbeitnehmerüberlassung, Konferenz „Arbeitsrecht 2005“ EUROFORUM (Frankfurt am Main)

  • „Compliance- und Ethikregeln als Inhalt des Arbeitsverhältnisses“ und „Besonderheiten bei internationalen Unternehmens- und Konzernstandards“, Konferenz „Der Compliance-Beauftragte und Compliance in der rechtlichen Praxis“, EUROFORUM (München und Berlin)

  • „Compliance- und Ethikregeln – Besonderheiten bei Internationalen Unternehmensgruppen“, Tagung der Arbeitsgruppe Arbeitsrecht, DGAP - Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (Berlin)

  • „Compliance- und Ethikregeln als effektiver Inhalt des Arbeitsverhältnisses“, Management-Forum Starnberg (München)

  • „Vergütungsgestaltung im Konzern“, EUROFORUM (Köln und Berlin)

  • „Umsetzung von Konzernrichtlinien am Beispiel von Ethikrichtlinien und Whistleblowing-Hotlines“, EUROFORUM (Köln, München und Berlin)

  • The stony path overseas: legal requirements for working in Europe and the actual arrangements for the secondment at home, Konferenz „The Global Employer – Expatriation into and out of the EU“,AIJA (Hamburg)

  • Korruptionsprävention durch Personalcompliance einschließlich Whistleblowing, 1. Tag der Unternehmenssicherheit, IHK Berlin und Deutsche Universität für Weiterbildung (Berlin)

  • „Mitarbeiterscreening und Whistleblowing“, Tagung „Datenschutz contra Compliance und Korruptionsbekämpfung?“, BAYER-Stiftung (Leverkusen)

  • Konzerneigene Arbeitnehmerüberlassung, 2. ZAAR-Tagung „Arbeitsrecht im Konzern, Zentrum für Arbeitsbeziehungen und Arbeitsrecht sowie und Bucerius Law School (Hamburg)